fbpx

Legato II

Total Scars Solution Legato 2 - Almalasers.com

Die Komplettlösung gegen Narben

Legato II kombiniert die fraktionierte Ablation mit Almas IMPACTTM Lösung zur Durchdringung der Hautbarriere, um so besonders wirksam Narben, Dehnungsstreifen und verschiedene andere Unregelmäßigkeiten der Haut zu behandeln – mit minimaler Ausfallzeit.

Legato II bietet eine einzigartige, klinisch bewährte Methode zur Behandlung von Narben und anderen Unregelmäßigkeiten der Haut. Dafür kombiniert Legato II die fraktionierte Mikroplasma-Technologie sowie die Ultraschalltechnologie IMPACT.

Legato II bietet austauschbare Behandlungsaufsätze, mit denen die Anwender ganz präzise die Ablation und den thermischen Effekt bestimmen können. Die Behandlungen haben einen hohen Patientenkomfort, das Wohlbefinden des Patienten ist kaum beeinträchtigt.

IMPACT ist eine bahnbrechende Methode zur transepidermalen Durchdringung. Zuvor aufgetragene topische Wirkstoffe können durch die erzeugten Mikrokanäle die dermal-epidermale Hautbarriere durchdringen und in tiefere Gewebeschichten vordringen, um dort ihre volle Wirksamkeit zu entfalten.

Legato II eignet sich für alle Hauttypen, einschließlich dunkler und sensibler Haut. Das System ist ideal für die Narbenentfernung und Hautreparatur und überzeugt durch exzellente klinische Ergebnisse.

Vorteile:

  • Kombinierte Technologien für optimale Ergebnisse

  • Klinisch erprobte Behandlungslösung

  • Schnelle Behandlung

  • Minimale Ausfallzeit

  • Kaum Nebenwirkungen

  • Für alle Hauttypen geeignet

DOWNLOAD-BT VIDEO-BT

Indikationen

Legato II bietet eine umfassende, minimal-invasive Lösung für:

Technologie

Microplasma™

Microplasma ist eine fraktioniert-ablative Technologie, die zur Verbesserung von Unregelmäßigkeiten der Haut eingesetzt werden kann. Gleichzeitig wird das Risiko von post-inflammatorischen Hyperpigmentierungen (PIH) gegenüber voll-ablativen Behandlungen deutlich reduziert. Microplasma ist eine nicht-chromophoren-spezifische Technologie, die die Haut gleichzeitig abträgt und erwärmt, indem Hochfrequenz-Energie kontrolliert und gezielt eingebracht wird. Die Behandlung macht keine teuren Einwegprodukte nötigt.

IMPACT™

Fraktionierte Radiofrequenz- und Laserbehandlungen können für eine ganze Reihe an Indikationen hocheffektiv sein. Eine Kombination der Behandlung mit der Applikation von aktiven topischen Wirkstoffen verbessert noch einmal deutlich die Ergebnisse und sorgt dafür, dass die Wirkung länger erhalten bleibt.

Das IMPACT Modul von Alma enthält eine revolutionäre Lösung zum Durchdringen der Haut, die erfolgreich aktive Wirkstoffe hinter die epidermal-dermale Hautbarriere bringt. Nach einer fraktionierten Mikroperforation der Haut – bspw. durch den CO2-Laser oder andere Technologien – werden topische Substanzen aufgetragen. Im nächsten Schritt emittiert das Impact-Modul akustische Druckwellen, welche die Wirkstoffe durch die Mikrokanäle tief ins Gewebe eindringen lassen. Die akustischen Vibrationen erzeugen eine Schub- und Sogwirkung in den Kanälen. Dadurch wird die angesammelte Flüssigkeit in den Zellen freigegeben und die aktiven Wirkstoffe können die angesteuerte Gewebetiefe erreichen. Histologien nach dem Einsatz der IMPACT-Technologie bestätigen die Wirksamkeit der Methode.

Die Synergie der fraktionierten Ablation und der IMPACT-Technologie bietet eine Verbundlösung zur überaus effektiven Hautreparatur und ästhetischen Verbesserung des gesamten Hautbildes.

Behandlungsprotokoll

Legato II verwendet einen zweiphasigen Prozess bei der Behandlung von Narbengewebe, um eine effektive trans-epidermale Durchdringung des Gewebes mit aktiven Wirkstoffen zu erzielen.

Phase I Legato II erzeugt mit Hilfe der Mikroplasma-Technologie präzise Mikro-Kanäle in der Haut. Damit ist der Weg in die tieferen Gewebeschichten frei.  Gleichzeitig lösen die kontrollierten, durch das Mikroplasma verursachten thermischen Verletzungen einen natürlichen Heilungsprozess aus, der ungeordnetes, verdichtetes Narbengewebe mit gesundem neuem Kollagen zur Heilung anregt. Die Mikrokanäle sind von unbehandelter Haut umgeben, was die Heilung weiter beschleunigt.

Phase II Sobald die Haut perforiert ist, werden topische Wirkstoffe aufgetragen. Das IMPACT-Modul bringt diese Wirkstoffe mittels Ultraschall durch die Mikrokanäle in tiefere Gewebeschichten ein. Dort können diese Wirkstoffe mit ihren therapeutischen Eigenschaften verletztes oder geschädigtes Gewebe in der Dermis weiter behandeln.

Die Heilungszeit ist minimal, ein Infektionsrisiko oder PIH (postentzündliche Hyperpigmentation) werden eliminiert und es sind nur ganz geringe Schmerzen fühlbar.

Handstücke

Microplasma0

Microplasma:

Das Mikroplasma-Handstück verwendet starke Radiofrequenz-Energie, um winzige Funken zu produzieren, die sich zwischen der RF-Elektrode und der Hautoberfläche bewegen. Diese Mikroplasma-Funken tragen die Haut ab und erhitzen sie, und erzeugen so Mikro-Kanäle, die einen Zugang hinter die Epidermis bis in tiefer gelegene Hautschichten ermöglichen.

handpiece-Microplasma-Tips

Microplasma Aufsätze:

Mit den austauschbaren Mikroplasma-Handstücks-Aufsätzen können Sie die Behandlung für alle Narbentypen oder Indikationen individuell gestalten, indem Sie die zugeführte Energie und die präzise Tiefe der Behandlung bestimmen.

Roller-Aufsatz mit 6 Reihen von Elektroden – der Standard-Aufsatz für das Mikroplasma-Modul. Dieser Aufsatz ist ein Roller mit 6 Elektroden und ideal für keloide Narben, Kontraktur- und Aknenarben, Dehnungsstreifen und großflächige Behandlungen, auch zur Hautverjüngung, bei pigmentierten Läsionen und Melasma.

Roller-Aufsatz mit 3 Reihen von Elektroden zur hochenergetischen fraktionierten Ablation. Ideal für die Behandlung von hypertrophen Narben.

Stationärer Aufsatz – für hohe thermische Effekte zur punktgenauen Behandlung lokalisierter Narben.

 

MicroPeel1

MicroPeel Roller:

Der MicroPeel-Aufsatz nutzt eine sehr niedrig-energetische Mikroplasma-Technologie zur leichten Ablation für oberflächliche Peelings und zur Hauterneuerung. Dieser Aufsatz kann als zusätzliche Therapie zur Narbenbehandlung eingesetzt werden, zur Neubildung des Kollagens in der Haut rund um die Narbe, zur Vorbereitung der Haut vor intensiveren Behandlungen oder als Erhaltungsbehandlung.

microplasma+impact-H

IMPACT Modul :

Das IMPACT Modul erleichtert in Verbindung mit dem fraktioniert-ablativen Mikroplasma das Einbringen topischer Wirkstoffe bis hinter die Epidermis, wo die meisten Narbengewebe und weitere herausfordernde Unregelmäßigkeiten der Haut entstehen. Es erreicht eine erfolgreiche trans-epidermale Durchdringung der therapeutischen Wirkstoffe in die gewünschte Gewebetiefe, wo diese ihre regenerativen Eigenschaften erfolgreich entfalten können.

Expertenstimmen

[carousel-loop columns=”3″ category=”testimonials-legato-ii”]

Vorher-Nachher-Bilder

Mit freundlicher Genehmigung von Maria Claudia Issa, MD &PhD in Dermatology, Rio de Janeiro, Brasilien

Mit freundlicher Genehmigung von Alma Lasers, Clinical Department

Mit freundlicher Genehmigung von Dr. Pok-Kee Min M.D,Ph.D-Korea

Mit freundlicher Genehmigung von Dr. Pok-Kee Min M.D,Ph.D-Korea

Mit freundlicher Genehmigung von Choi Jun, MD, PhD, MayLin Clinic, Seoul, Korea

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close