fbpx

Pixel CO2

Die Kraft der Präzision

Almas Pixel CO ist eine leistungsstarke Laserplattform. Sie bietet eine Präzision und Innovation, die in der ästhetischen Medizin bislang unerreicht sind. Die fraktionierte, minimalinvasive, hocheffektive Behandlungslösung für eine Vielzahl an ästhetischen Indikationen reduziert wesentlich die Risiken und verbessert die klinischen Ergebnisse.

Mit Pixel CO2 lassen sich verschiedene Grade an Ablation und thermischem Effekt erzielen. So wird Ablation ohne Koagulation, Vaporisation, Inzision, Exzision und Koagulation weichen Gewebes erreicht. Das System bietet eine hohe Präzision und Kontrolle durch schrittweises Abtragen und variable Tiefenpenetration, wodurch die Effizienz der Behandlung maximiert und Gewebeschäden minimiert werden.

Pixel CO von Alma bietet das modernste Spektrum an Scannern, Rollern und chirurgischen Handstücken und verbessert so nicht nur die Behandlungsergebnisse, sondern eröffnet komplett neue Möglichkeiten für Ästhetik und Chirurgie.

Die fraktionierte CO-Laserbehandlung kann mit Almas Ultraschall-Technologie IMPACTTM

kombiniert werden. Diese Kombination dient zum trans-epidermalen Durchdringen von aktiven topischen Wirkstoffen und verbessert die Behandlungsergebnisse zusätzlich.

• Überzeugende Ergebnisse – mit hoher Präzision und kontrollierter Behandlung
Überragende Sicherheit – das Risiko von Nebenwirkungen wird entscheidend reduziert
Überwältigende Schnelligkeit – mit kurzen Behandlungszeiten
• Kürzere Ausfallzeiten als traditionelle CO Applikatoren
Vielseitig einsetzbar – dank einer großen Auswahl an Handstücken und Parametern

DOWNLOAD-BT VIDEO-BT

Indikationen

Pixel CO2 bietet eine umfassende, minimal-invasive Lösung für:

Technologie

Pixel CO2 enthält eine hochmoderne, computergestützte Präzisions-CO2 -Lasertechnologie für eine Vielzahl an Anwendungen im Bereich der Hautverjüngung. Mit der Lichtenergie eines Kohlendioxidlasers mit 10.600 nm Wellenlänge erzeugt Pixel CO2 feine, thermische Mikrokanäle und durchdringt so die Haut bis tief in die Dermis. Dies erzeugt gezielte ablative und thermische Effekte, wobei das umgebende Gewebe intakt bleibt.

Beim Stempel-Verfahren wird die Laserenergie durch eine holografische Linse in das Zielgewebe übertragen. Sie verpixelt den Strahl zu 7, 49 oder 81 mikroskopisch feinen Einzelstrahlen bzw. Pixeln. Diese pixelgroßen Verletzungsbereiche lösen einen Wundheilungsprozess aus, der das Kollagen stärkt und dessen Neubildung fördert, sodass das Zielgewebe komplett verjüngt wird.
Für die Verpixelung stehen außerdem ein Roller sowie ein Scanner zur Verfügung.

Schneiden & Koagulieren mit perfekter Kontrolle

Der CO2 Laser ist wegen seiner begrenzten Tiefendurchdringung und lateralem thermischem Effekt vor allem für seine Vielseitigkeit und Sicherheit in Anwendungen der ästhetischen Medizin bekannt.

Pixel CO2 nutzt diese Vorteile für die Behandlung von empfindlichen Bereichen, indem er Schneiden und Koagulation in einem Durchgang vereint. Die beiden Modi arbeiten synergetisch, wodurch Anwender beide Schritte gleichzeitig ausführen können, ohne das Zubehör austauschen zu müssen.

Im Modus „cut“ (Ablation) wird eine höhere Spitzenenergie gepulst, so dass im Gewebe eine sofortige Ablation bis zur epidermal-dermalen Hautbarriere auftritt. Im (thermischen) Modus „coagulation“ gibt der Puls eine mittlere Leistung aus. Damit wird die Hitze bis hinter die epidermal-dermale Hautbarriere geleitet, und Blutgefäße und Gewebe schrumpfen.

Dieser Dual-Puls ermöglicht dem Anwender, mit kürzeren Behandlungszeiten und weniger Bluten optimale Ergebnisse zu erreichen. Die Ausfallzeit des Patienten wird reduziert.

IMPACT™
Der CO2 -Laser ist für eine ganze Reihe an Indikationen hocheffektiv. Eine Kombination der Behandlung mit der Applikation von aktiven topischen Wirkstoffen verbessert noch einmal deutlich die Ergebnisse und sorgt dafür, dass die Wirkung länger erhalten bleibt.

Das IMPACT Modul von Alma enthält eine revolutionäre Lösung zum Durchdringen der Hautbarriere, die erfolgreich aktive Wirkstoffe hinter die epidermal-dermale Hautbarriere bringt. Nach der fraktionierten Mikroperforation der Haut durch den CO2-Laser werden topische Substanzen aufgetragen. Im dritten Schritt emittiert das Impact-Modul akustische Druckwellen, welche die Wirkstoffe durch die Mikrokanäle tief ins Gewebe eindringen lassen. Die akustischen Vibrationen erzeugen eine Schub- und Sogwirkung in den Kanälen. Dadurch wird die angesammelte Flüssigkeit in den Zellen freigegeben und die aktiven Wirkstoffe können die angesteuerte Gewebetiefe erreichen. Histologien nach dem Einsatz der IMPACT-Technologie bestätigen die Wirksamkeit der Methode.
Die Synergie der fraktionierten Ablation und der IMPACT-Technologie bietet eine Verbundlösung zur überaus effektiven Hautreparatur und ästhetischen Verbesserung des gesamten Hautbildes.

Intelligente, benutzerfreundliche Oberfläche

Pixel CO2 wurde mit intelligenten, benutzerfreundlichen Funktionen und einer Schnellstartoption ausgestattet. Ein LCD-Touchscreen führt den Benutzer Schritt für Schritt durch das Menü und zeigt die richtigen Zubehörteile und Scanmuster für jedes Behandlungsziel an. Das System optimiert die Behandlungen, indem es Voreinstellungen für den Betrieb und Parameter für die Laserübertragung anbietet. Dazu können Anwender individuelle Parameter und Muster für bestimmte Indikationen konfigurieren (ablativ oder fraktioniert-ablativ). Diese Einstellungen können auch für zukünftige Anwendungen gespeichert werden.

Handstücke

Pixel CO2 ist der einzige CO2-Laser, der über eine vielfältige Palette an Handstücken und Scannern eine große Bandbreite an Anwendungen bieten kann.

CO2 Scanner

 

Pixel CO2 Roller:

Der Pixel Roller ist ein manueller Applikator, der über die Haut gerollt wird. Er löst einen 70 Watt-Laserpuls in einem 7 x 1 Laser-Ablationsmuster aus, sobald das Rad sich über die Haut bewegt. Jeder Durchgang liefert konsistent und genau eine einzelne Reihe von 7 Pixeln mit je 1 mm Abstand. Diese 7-Pixel-Konfiguration beschleunigt die Behandlungszeit, konzentriert die Kraft des Lasers in einem kleineren Bereich für eine tiefere Durchdringung und bietet leistungsstärkere Ablation für deutlich bessere Ergebnisse.

LiteScan:

LiteScan ist der modernste Laserscanner auf dem Markt. Er bietet Ablation mit minimalen Koagulationszonen in vielfältigen Größen und Mustern. LiteScan optimiert die Effizienz der Prozedur, indem er automatisch die Parameter des Laserstrahls einstellt, die für die jeweilige Indikation benötigt werden. LiteScan erlaubt dem Arzt eine komplette Kontrolle über das Behandlungsergebnis durch Kontrolle der Pulsdauer, der Größe des gescannten Musters und der Energie in den Pixeln.

 

Vario-Handstück CVD:

Alma bietet das für einen C02-Laser einzigartige Vario-Handstück zum flächigen Arbeiten mit variabler Spotgröße.Die Spotgröße von 1 – 4 mm kann durch ein Drehen des Ringes am
Handstück während der Behandlung einfach und schnell an die Indikation angepasst werden.

 

FemiLift Aufsatz:

Der FemiLift Behandlungs-Aufsatz ist ein einzigartiger Applikator mit hygienischer Schutzkappe zur einmaligen Verwendung. Sein spezielles Design ist für Vaginas unterschiedlicher Größe geeignet und garantiert maximalen Komfort für die Patientinnen. Während der Behandlung dreht der Anwender das Handstück um 360 Grad, um die gesamte Scheideninnenwand abzudecken und die optimale Wirksamkeit der Behandlung zu erreichen. Für mehr Informationen https://www.almafemilift.de/

 

IMPACT:

Das IMPACT Modul erleichtert in Verbindung mit dem fraktioniert-ablativen CO2 Laser das Einbringen topischer Wirkstoffe bis hinter die Epidermis, wo die meisten Narbengewebe und weitere herausfordernde Unregelmäßigkeiten der Haut entstehen. Es erreicht eine erfolgreiche trans-epidermale Durchdringung der therapeutischen Wirkstoffe in die gewünschte Gewebetiefe, wo diese ihre regenerativen Eigenschaften erfolgreich entfalten können.

Expertenstimmen

[carousel-loop columns=”3″ category=”testiminials-co2″]

Vorher-Nachher-Bilder

Mit freundlicher Genehmigung von Maria Claudia Issa, MD &PhD in Dermatology, Rio de Janeiro, Brasilien

Mit freundlicher Genehmigung von Alma Lasers, Clinical Department

Mit freundlicher Genehmigung von Dr. Pok-Kee Min M.D,Ph.D-Korea

Mit freundlicher Genehmigung von Dr. Pok-Kee Min M.D,Ph.D-Korea

Mit freundlicher Genehmigung von Choi Jun, MD, PhD, MayLin Clinic, Seoul, Korea

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close